Sandwich: Westerwelles Stellung zwischen Merkel und Guttenberg

Oktober 29, 2009 · Posted in Politik · 19 Comments 

Wirtschaft, Arbeit, Steuern. Das waren die Themen des Bundestagswahlkampfes, bei denen insbesondere die FDP und ihr Spitzenkandidat Westerwelle versuchten, sich zu profilieren. Nun übernimmt der vermeintlich starke FDP-Chef das Außenministerium und überlässt die wichtigen übrigen Felder weitaus unpopuläreren Protagonisten. Damit schießt er sich selbst ins Knie, denn seine Erfolgsaura wird zwischen den geltungsbewussten Alpha-Tieren Merkel und Guttenberg schnell verblassen. Und über allem steht die Frage: Kann er überhaupt Außenminister?

Read more

Boah, ist der Diekmann!

Oktober 27, 2009 · Posted in Medien · 4 Comments 

Polarisierung und Provokation sind ein untrennbares Wortpaar. Neben Theo Sarrazin oder Henryk M. Broder gehört Bild-Chefredakteur und -Herausgeber Kai Diekmann zu den Persönlichkeiten in Deutschland, denen der Ruf anhaftet, mit gezielten Aussagen die Bevölkerung immer wieder zu spalten. Nun hat sich der Letztere in eine Sphäre getraut, in der die Antipathie gegenüber Diekmann Höchstwerte erzielt: Die Blogosphäre. Und wie sollte es anders sein - allein der Launch von www.kaidiekmann.de hat zu einer Welle der Entrüstung geführt. Und dies nicht nur zu Unrecht, sondern auch auf eine Art und Weise, die jedem Kritiker des Web2.0 neues Futter liefert.

Read more

Zensursula: Münchhausen ist eine Frau

Juni 21, 2009 · Posted in Politik · 2 Comments 

Noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik hat eine Petition so viele Anhänger gehabt wie die gegen Internetsperren: 134.014 Bundesbürger schlossen sich gegen den Gesetzentwurf von Bundesfamilienministerin Zensursula von der Leyen unter dem Fadenschein der Bekämpfung von Kinderpornographie zusammen. Trotz des breiten Protests verabschiedete der Deutsche Bundestag mit den Stimmen der Großen Koalition Zensursula. Zensursula hat nicht nur viele Schwächen, sondern ist darüber hinaus grundrechtlich fragwürdig und wurde in extrem populistischer Weise argumentiert.

Read more

soziolot am Sonntag: Ihr bestimmt via Facebook!

Juni 17, 2009 · Posted in Allgemeines · Comment 

In meiner neuen Facebook-Gruppe könnt ihr jetzt bestimmen, zu welchem Thema ich am Sonntag bloggen werde. Neben Ruhm und Ehre wird dem Initiator des Gewinner-Vorschlags  auch eine Belohnung zuteil. Also werdet interaktiver Teil vom soziolot und sagt mir, worüber ich schreiben soll.

Twittern Twitterer Iran zur Revolution?

Juni 15, 2009 · Posted in Gesellschaft, Medien · 8 Comments 

Twitter ist eines von vielen Kommunikationsinstrumenten im Internet. Viele beschreiben Twitter sogar als DAS Medium der Zukunft. Ich habe mir noch keine abschließende Meinung gebildet, ob das wirklich so eintreffen wird. Ich springe allerdings auf keinen Fall auf den Zug derer auf, die Twitter bereits jetzt als gesellschaftliche Revolution bezeichnen. Revolution ist auch das richtige Stichwort für diesen Beitrag, denn die derzeitigen Demonstrationen im Iran gegen das vermeintlich gefälschte Wahlergebnis sollen via Twitter organisiert worden sein. Da denke ich doch einfach mal kritisch drüber nach.

Read more

Blogger-Sturm im Facebook-Glas

April 27, 2009 · Posted in Gesellschaft, Medien · 3 Comments 

Bei Facebook haben die Nutzer für die neuen Nutzungsbedingungen gestimmt. Die Abstimmung wurde nach zahlreichen Protesten gegen die von Facebook erarbeiteten Nutzungsbedingungen notwendig, jetzt enthalten sie Rückmeldungen von Nutzern und Experten. Doch die Abstimmung ist ernüchternd. Vor der Abstimmung wurde die Direktive ausgegeben, sie würde nur angenommen, wenn ein Drittel der Facebook-Nutzer - also ca. 60 Millionen - teilnehmen. Aber nur schlappe 0,3 Prozent stimmten weltweit ab. Das Ganze zeigt zwei Dinge: 1) Es gibt im Netz Meinungsführer, die durch ihre Kritik Trittbrettfahrer mobilisieren können, um so für einen vermeintlichen Aufstand zu sorgen. 2) Die überwältigende Mehrheit der Internetnutzer schert sich eigentlich gar nicht um diesen Aufruhr bzw. was mit ihren Daten seitens der Netzwerkbetreiber gemacht wird.

Read more

Bad Bank - Bad Idea

April 12, 2009 · Posted in Gesellschaft, Politik · 1 Comment 

Eine Bad Bank ist laut Definition eine Abwicklungsbank zur Aufnahme von Derivaten und Zertifikaten von in Zahlungsschwierigkeiten geratener Emittenten und der Abwicklung notleidender Kredite sanierungsbedürftiger Banken. Übersetzt heißt es “schlechte Bank” oder “böse Bank”. Jetzt sollen auch in Deutschland diese gesonderten Kreditinstitute dem Bankenwesen helfen, die Finanzkrise zu bewältigen. Dabei hat doch eben diese Krise bewiesen, dass wir bereits genug schlechte Banken und böse Banker haben.

Read more

Nach INFECT09 ist vor BarCampRuhr2

März 25, 2009 · Posted in Gesellschaft, Medien · 1 Comment 

Zugegebenermaßen kommt meine Nachbetrachtung der INFECT09 in Düsseldorf mit einer Woche Verspätung. Nachdem ich die gewonnenen Erkenntnisse also lang genug hab wirken lassen, bietet sich eine Verknüpfung mit der nächsten Veranstaltung an, die ich besuchen werde: Das BarCampRuhr2. Es folgt auf die perfekt organisierte Konferenz über virales Marketing die Ad-hoc-Nicht-Konferenz aus Bloggern. Da ich nicht nur an den technologischen Trends interessiert bin, sondern auch den gesellschaftlichen Entwicklungen im und durch das Internet, beschäftige ich mich in letzter Zeit mit einer These, die ich auf der INFECT09 nicht zum ersten Mal gehört habe: Menschen, die sich nicht online vernetzen und eine virtuelle Existenz aufbauen, werden zu Außenseitern.

Read more

Kondom an Pabst: Schluck’s runter!

März 18, 2009 · Posted in Gesellschaft · Comment 

Lieber Papst Benedikt XVI.,

hier spricht das Kondom. Ja, genau: Dieser gummierte Tyrann, der mal in gelb, mal in rot, mal etwas länger und mal mit Erbeergeschmack daherkommt. Sie nehmen mich häufig in den Mund, wenn Sie im Namen der Aufklärung Ihren Mann stehen. Ich muss vor Ihnen auf die Knie gehen. Stets ignorierte ich Ihre Anschuldigungen, für das Leid auf dieser Welt verantwortlich zu sein. Aber Sie haben Recht: Ich bin die Wurzel allen Übels. Und gerade Sie als Papst müssen natürlich am besten über mich als Kondom Bescheid wissen. Mea culpa.

Read more

Amoklauf in Winnenden: Politiker und Journalisten schießen scharf

März 15, 2009 · Posted in Gesellschaft, Medien, Politik · 1 Comment 

Mit einigem Abstand zum Amoklauf in Winnenden lohnt es sich, einen Blick auf Reaktionen und die öffentliche Wahrnehmung zu werfen. Während sich Politiker aller Parteien einmal mehr einen Wettkampf um die drastischste Maßnahme gegen Waffenbesitz und Killerspiele lieferten, zeigte die Berichterstattung im Internet, dass der von der Bild Zeitung protegierte Bürgerjournalist bereits Realität ist.

Read more

CDU/CSU führt Umfragewerte ad absurdum

März 11, 2009 · Posted in Politik · Comment 

Während die SPD mit Münteferings erneuter Annäherung an Die Linke ihre Selbstdemontage weiter vorantreibt, werde ich aus der CDU/CSU derzeit nicht ganz schlau: Drei Entwicklungen, zwei Schwesterparteien, eine Kanzlerin und keine Erklärung.

Read more

Webciety auf der CeBIT ein Flop

März 9, 2009 · Posted in Gesellschaft, Medien · Comment 

Am vergangenen Mittwoch war ich auf der CeBIT in Hannover. 25 Prozent weniger Aussteller gegenüber dem Vorjahr sprechen eine deutliche Sprache über den Erfolg der weltgrößten ITK-Messe. Trotzdem werden einige Bereiche durchaus positiv bewertet. In einem Fall zu Unrecht: Webciety. Die Webciety - als Sinnbild der Vernetzung der Gesellschaft im Internet - gab Unternehmen mit internetbasierten Diensten die Gelegenheit, sich auf der CeBIT zu präsentieren. Fünf Gründe, warum die Webciety ein Flop war.

Read more

CDU tauscht billige Parole gegen Wählerstimme

März 8, 2009 · Posted in Politik · Comment 

Dass die Programme und Kampagnen in der Politik seit längerem wenig Innovatives oder Konkretes bieten, ist bekannt. Man hat sich damit irgendwie abgefunden, schließlich läuft es ja bei der Mehrheit der Unternehmen nicht kreativer ab. Aber warum langweilt die CDU uns alle Jahre wieder mit der gleichen Marktscheierei gegen den Beitritt der Türkei zur EU?

Read more

Kerner kocht Süppchen für Bild Zeitung

März 3, 2009 · Posted in Allgemeines · 6 Comments 

Im neuen Werbespot der Bild Zeitung treten mehrere Prominente auf, um ihre “ungefilterte Meinung” zu Deutschlands auflagenstärkster Zeitung abzugeben. Eine redliche Idee, die Bild Zeitung von außen kritisch zu betrachten. Aber: Es bleibt Werbung! Und trotzdem geben sich Johannes B. Kerner und Carmen Nebel für diesen Spot her. Ausgerechnet zwei Persönlichkeiten, die auf der Gehaltsliste der Öffentlich-Rechlichten stehen und somit eigentlich ein anderes Medium vertreten - und zwar eines durch Gebühren der Zuschauer finanziertes.

Read more

Solidarität nicht auf Knopfdruck

März 2, 2009 · Posted in Gesellschaft, Politik · 1 Comment 

Die Bankenkrise hat sich auch ihren Weg in die Wirtschaft gebahnt. Wirklich? Sind die Probleme der Unternehmen, die derzeit am lautesten um Hilfe schreien, tatsächlich auf das kriselnde Umfeld zurückzuführen? Hat Opel jahrelang so tolle Autos gebaut, ohne dass es jemand gemerkt hat? Ist die Schaeffler Gruppe nur in arge Nöte geraten, weil die Finanzkrise die Nachfrage nach ihren Produkten hat sinken lassen? Die Antwort auf all diese Fragen lautet: Nein!

Read more

Wahlkampf 2.0 auch in Deutschland?

Februar 26, 2009 · Posted in Gesellschaft, Medien, Politik · 1 Comment 

basicthinking berichtete gestern über die Pläne des Holtzbrinck Verlags, im anstehenden Bundestagswahlkampf mit allen relevanten Parteien zu kooperieren und so die 13 Millionen Mitglieder in den StudiVZ-Portalen zu mobilisieren. Der Verfasser des Textes, Rolf Maler, führte postwendend aus, er glaube nicht daran, das die deutschen Parteien soziale Netzwerke tatsächlich zu ihren Zwecken nutzen könnten. Ähnlich sieht es Thomas Knüwer im Handelsblatt, der in seiner Analyse des US-Wahlkampfes bezweifelt, dass das Modell Obama in der Kürze der Zeit kopiert werden könnnte. Ich stimme der Einschätzung zu, die große Mehrzahl der deutschen Politiker hätten keine Strategie, um das Web 2.0 für sich zu nutzen. Aber die Mobilisierung junger Wählerschichten muss nicht notwendigerweise durch Politiker selbst ausgehen. Vielmehr bietet sich die Chance, Bewegungen gegen die Politikverdrossenheit zu gründen: Politik als User Generated Content.

Read more

Düsseldorf versus Köln: Erfahrungsbericht eines Rookies

Februar 21, 2009 · Posted in Allgemeines · Comment 

Man sagt, die Norddeutschen seien unterkühlt. Ich bin Norddeutscher und in diesem Jahr zum ersten Mal ins rheinische Haifischbecken Karneval geschmissen worden. Das Gedöns zwischen Kölnern und Düsseldorfern, welche nun die schönere, tollere, lebenswerte [...] Stadt ist, finde ich ziemlich albern. Nichtsdestotrotz ziehe ich ein kurzes Resümee der Karnevalsfeiern. Oder - um es frei nach Horst Hrubesch zu sagen - ich lass die letzten beiden Tage Paroli laufen. An Weiberfastnacht habe ich mich zum Selbstversuch nach Köln begeben, am Freitag wurden die Düsseldorfer Karnevalisten genauer unter die Lupe genommen.

Read more

Pathos regiert die Welt

Februar 16, 2009 · Posted in Politik · Comment 

“Change!” - Das war das große Schlagwort des Wahlkampfes in den USA im vergangenen Jahr. Die Euphorie um den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Barack Obama war groß - oder war es eher der Missmut über die Amtszeit von George W. Bush und dessen Republikanern? Egal! Der Weg von Obama war durch eines gekennzeichnet: Mit der Generierung von insgesamt 101.524.154 Dollar an Spendengeldern leistete er sich den teuersten Wahlkampf aller Zeiten und inszenierte sich damit auf eine noch nie da gewesene Weise.

Read more

Öffentlich-rechtliche Rechtsverdreher

Februar 13, 2009 · Posted in Medien · Comment 

Grundsätzlich möchte ich dem Kartellamt keine Willkür vorwerfen. Doch eine gewisse Inkosistenz ist zu erkennen, wenn wir uns die Vergabe der TV-Rechte für die Fußball-Bundesliga ab der Saison 2009/2010 anschauen. Dem ursprünglichen Übereinkommen der DFL mit der Agentur Sirius des Medienmoguls Leo Kirch erteilte man eine Absage, da es den Verbraucher benachteilige. Es müsse eine zeitnahe Übertragung der Bundesliga-Spiele am Samstag vor 20Uhr geben, die Live ab 15:30Uhr vom Pay-TV-Sender Premiere übertragen werden. Diese Vorgabe ist mit dem neuen Fernsehvertrag erfüllt - aber jetzt bricht ein Chaos wegen der Sonntagsspiele aus. Nicht mehr das DSF wird ab der kommenden Saison die Spiele am Sonntag zusammenfassen, sondern die ARD. Das macht sie aber erst in den Tagesthemen, vermutlich nicht vor 23Uhr wird es dann Bilder geben.  Die Regionalsender sollen diese Aufgabe dann ab 21:45Uhr übernehmen.

Read more

DSDS ist kein Kinderspiel

Februar 10, 2009 · Posted in Gesellschaft, Medien · 6 Comments 

Alle Jahre wieder…ist nicht nur der Beginn eines Weihnachtsliedes. Auch die  Kritik an der Casting-Show Deutschland sucht den Superstar dürfen wir jedes Jahr aufs Neue verfolgen. Diesmal hat sich Peter Müller, Ministerpräsident des Saarlands, als erster Politiker zu der RTL-Sendung zu Wort gemeldet. Im Focus fragt er, ob man es weiterhin zulassen dürfe, dass dort Personen, die sich erkennbar nicht gegen die Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte wehren können, vorgeführt werden.

Natürlich sind viele Kommentare von Dieter Bohlen oder die Nachbearbeitungen mit Comic-Elementen durch die Produktionsfirma Grundy Light Entertainment herabwürdigend. Aber schauen wir uns die Teilnahmebedingungen bei DSDS doch mal genau an: Wenn du noch nicht 18 Jahre alt bist, müssen beide gesetzlichen Vertreter für dich unterschreiben (bei alleinigem Sorgerecht muss der alleinig Sorgeberechtigte unterschreiben). Es handelt sich bei den Kandidaten also um erwachsene Männer und Frauen oder Jugendliche, deren Erziehungsberechtigte ausdrücklich der Teilnahme zugestimmt haben. Das rechtfertigt keine Demütigungen, aber da mittlerweile die sechste Staffel läuft und jeder Kandidat sich über die Gepflogenheiten in fünf vorherigen Staffeln informieren konnte, muss sich jeder über die möglichen Folgen klar sein.

Read more

Glos in Guantanamo

Februar 8, 2009 · Posted in Politik · Comment 

Es gibt Politiker, die durch akribische Arbeit und entsprechendes Fachwissen in Gremien und der Öffentlichkeit auffallen. Es gibt aber auch Politiker, deren selbst auferlegte Aufgabe es ist, die Kontrahenten fortwähhrend anzugreifen und eine populistische Tirrade nach der anderen rauszuhauen - die sogenannten Parteisoldaten oder auch Wadenbeißer. Zu der zweiten Gruppe gehört zweifelsohne Michael Glos, seines Zeichens Bundeswirtschaftsminister…am liebsten a. D.

Aufgefallen ist Glos vor seinem Ministerammt vor allem durch markige Worte und Anfeindungen bei Sabine Christiansen, Maybritt Illner und den übrigen Talkshow-Granden Deutschlands. Dort konnte er seine Fähigkeiten optimal einbringen, die sich weitgehend auf energische Stammtischparolen beschränken. Das Amt des Wirtschaftsmministers wollte er selbst gar nicht ausüben, doch die Auswahl an CSU-Politikern zu diesem Zeitpunkt war dürftig und der Starrsinn der CDU/CSU-Fraktion sah nunmal vor, der bayerischen Schwesterpartei eine festgelegte Annzahl an Ministerposten anzubieten.

Read more

Tebrikler Mesut Özil

Februar 7, 2009 · Posted in Gesellschaft · 1 Comment 

Als großer Werder-Fan freue ich mich natürlich besonders über die Nominierung von Mesut Özil in die deutsche Nationalmannschaft. Dieser Fall ist beispielhaft für Integration in Deutschland - im positivem wie im negativen Sinn. Denn es  zeigt sich zum einen, dass junge Menschen mit türkischen Wurzeln bereit und willkommen sind, sich in Deutschland erfolgreich zu integrieren. In diesem Fall gibt es sogar ein Bekenntnis zu einem der wichtigsten deutschen Symbole - dem Adler auf der Brust. Zum anderen aber wird auf die Entscheidung Mesut Özils für die deutsche und nicht die türkische Nationalmannschaft zu spielen mit Unverständnis und sogar Beschimpfungen reagiert, vor allem von Menschen mit dem gleichen Hintergrund wie der Deutsch-Türke.

Read more

Kaum zu Glauben

Februar 4, 2009 · Posted in Gesellschaft · Comment 

Bereits am 24.  Januar nahm Papst Benedikt XVI. die Exkommunikation von vier Bischöfen zurück, darunter die des Briten Richard Williamson. Jenes Klerikalen, der den Holocaust leugnet. Die gesellschaftliche und mediale Diskussion - oder besser Aufregung - darüber begann recht schleppend, erreicht derzeit allerdings ihren Höhepunkt. Ob dies mit der späten Reaktion der Bild-Zeitung zusammenhängt oder der Aufforderung der Kanzlerin an den Papst, die Position des Vatikans zum Holocaust klarzustellen, sei hier dahingestellt.

Bevor hier der fälschliche Eindruck entsteht, dieser Artikel thematisiere die Glaubensfrage, möchte ich klar zwischen Glauben und Gläubigen sowie der Institution Kirche differenzieren. Der Glaube ist die Quelle vieler Menschen, Kraft zu schöpfen. Die Institution Kirche dagegen beansprucht die Meinungsvertretung und Führung eben dieser Gläubigen, obwohl zahlreiche von ihnen nicht (mehr) zu ihren Mitgliedern zählen und viele Mitglieder die Positionen ihres Oberhauptes nicht teilen.

Read more

Wahlen 2009: Kräht da ein Hahn?

Februar 2, 2009 · Posted in Politik · 3 Comments 

Nach langen Vorbereitungen, einigen Nervenzusammenbrüchen und mit großem Enthusiasmus eröffne ich hiermit das soziolot - den Tiefenmesser für Gesellschaft, Politik und der Medienlandschaft.

Long story short - let’s get ready to rumble…und zwar mit einem Ausblick auf das Superwahljahr 2009. Habe ich Ausblick gesagt? Eigentlich Ja, aber ich schaue zunächst gut zwei Wochen zurück. Am 18. Januar haben die Hessen ihren neuen Landtag gewählt. Nach einem Jahr als geschäftsführender Ministerpräsident führt Roland Koch das Land jetzt auch wieder ganz offiziell. Sein Koalitionspartner ist die FDP. Und hier wird die Geschichte erst interessant, denn wer kann eigentlich aus dem Stehgreif den Namen des Spitzenkandidaten der Liberalen in Hessen nennen?

Read more